Endlich geht es los! Wir präsentieren unser feines Sommerprogramm und freuen uns auf Ihren Besuch!

 

LESERAUM : Auftaktveranstaltung - Ein Literaturhaus für Würzburg

Wann?  13. Juni um 19.30 Uhr

Wo? Keller Z87 (Bürgerbräu-Kreativ-Areal - Gebäude 09, Frankfurter Straße 87, 97082 Würzburg)

Aktuelle Information: Wenn der Inzidenzwert in der Stadt Würzburg unter 50 bleibt, gelten die Maskenpflicht sowie die AHA-Regeln - ein negatives Testergebnis ist dann NICHT notwendig. (Stand 1.6.)Verbindliche Informationen unter www.main-lit.de

Was erwartet Sie ? Eine Präsentation unserer Vision, eine literarische Parade Würzburger Literaturschaffender, ein Fest der Vielfalt und eine Liebeserklärung an die Literatur.

Der Literaturhaus Würzburg e.V. präsentiert einen bunten Abend mit Würzburger Autorinnen und Autoren. Mit dabei sind Krystyna Kuhn (Jugendbuch, Romane und Kurzgeschichten), Amade Espérer (Lyrik), Yannik Ambrusits (Poetry Slam) und Anna-Lena Eißler (Fantasyroman). Musikalisch wird der Abend von Sara Teamusician begleitet und Rainer Appel sorgt dafür, dass wir bei all der Vielfalt nicht die Orientierung verlieren.

Wir freuen uns auf Sie! Tickets gibt es an diesen Vorverkaufsstellen.

 

 

DENKRAUM: Kind im Blick - Lesung und moderierte Podiumsdiskussion

Wann?  30. Juni um 19.30 Uhr

Wo? Keller Z87 (Bürgerbräu-Kreativ-Areal - Gebäude 09, Frankfurter Straße 87, 97082 Würzburg)

Der VVK startet in Kürze - Informationen folgen.

Kinder im Fokus literarischer Werke für Erwachsene sind selten. Ein Kind zieht die Blicke auf sich und entlarvt zugleich den Blick der Anderen. Leonhard Frank ("Mathilde" 1945), Jakob Wassermann ("Der Aufruhr um den Junker Ernst 1926) und Max Mohr (Frau ohne Reue 1933) charakterisieren mit ihren Kinderfiguren die Erwachsenen: die erwachsenen Figuren im Text, die Autorinnen und Autoren und uns, die Leserinnen und Leser. In der Veranstaltung werden Textpassagen gelesen und diskutiert. Auf dem Podium sitzen Thomas Kastura (Dipl. Germanist und Autor), Elisabeth Kirchner (Dipl. Psychologin), Dr. Bettina Schmitz (Philosophin)

Die Veranstaltung wird von der Stadt Würzburg gefördert.

 

SCHREIBRAUM: Kultur aus'm Hut: Lesung aus der Anthologie - mit Musik von Bernd Kremling

Wann? 12. August um 19 Uhr

Wo? Freigelände der Umweltstation, Niggelweg 5, 97082 Würzburg

Eintritt frei!

Geschichten und Gedichte beschreiben die neue Wirklichkeit der Coronapandemie. Sie erzählen von Liebe mit Abstand und dem Lächeln hinter der Maske. Von Einsamkeit und Nähe, von süß-sauren Soßen und fröhlichen Kobolden. Gelesen werden drei Texte aus der Anthologie Mainzeit 2020. Stillstand oder Schreibfluss?

Vielen Dank an die Organisatoren, dass wir dabei sein dürfen! 

Das gesamte Programm von "Kultur aus'm Hut" finden Sie hier.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell (z.B. Sitzungs-Cookies), andere dienen zur korrekten Darstellung der Seite. Wir verwenden keine Tracking-Cookies. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies und Inhalte von externen Seiten zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.