Die vielfach ausgezeichnete Autorin schreibt v. a. literarische Prosa und tritt solo, mit Musikern und in verschiedenen Künstlergruppen auf.

Ulrike Schäfer, geboren 1965 in München, wuchs in Schweinfurt auf und lebt seit 1985 in Würzburg. Nach dem Studium der Germanistik, Philosophie und Informatik war sie Dozentin für deutsche Sprachwissenschaft und Deutsch als Fremdsprache an der Universität Würzburg, danach Softwareberaterin. Heute ist sie freie Autorin und Schreibcoach.

Ulrike Schäfer schreibt Erzählungen, Theaterstücke und Lyrik. Für ihre literarische Arbeit wurde sie u. a. mit dem Würth-Literaturpreis, dem Leonhard-Frank-Preis für Dramatik und dem Kulturförderpreis der Stadt Würzburg ausgezeichnet. 2015 erschien ihr Erzählband „Nachts, weit von hier“. Ihre Bühnenfassung des Romans „Die Jünger Jesu“ von Leonhard Frank wurde 2015 am Mainfranken Theater Würzburg uraufgeführt, 2016 das musikalische Schauspiel „Ein Widder mit Flügeln“.

Neben Solo-Lesungen tritt sie mit der Autorengruppe liTrio, der Lesebühne großraumdichten & kleinstadtgeschichten sowie in gemeinsamen Programmen mit dem Jazz-Gitarristen Christian Bekmulin und weiteren Musikern auf.

Seit 2016 bietet sie Schreibwerkstätten und Coaching für Schreibende an.

Kontakt und Informationen:

E-Mail: ulrike-schaefer@gmx.de
Website: www.ulrike-schaefer.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell (z.B. Sitzungs-Cookies), andere dienen zur korrekten Darstellung der Seite. Wir verwenden keine Tracking-Cookies. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies und Inhalte von externen Seiten zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.