Ein Bild, ein Ehestreit, ein Roman: Lesung und Gespräch mit Martin Mosebach

Buchcover "Taube und Wildente" von Martin Mosebach

Wir freuen uns im März, den Spiegel-Bestseller-Autor und Büchner-Preisträger Martin Mosebach in Würzburg begrüßen zu dürfen. Er wird aus seinem sprach- und bildgewaltigen Roman “Taube und Wildente” lesen und sich mit Journalist Benjamin Leven über das Schreiben, die Kunst und menschliche Schwächen unterhalten.  Zum Roman: Wie jedes Jahr verbringt die Familie Dalandt den Sommer auf […]

Literaturhaus Würzburg auf der Freiwilligenmesse

Das Bild ist ein Poster für ein Ereignis mit dem Titel "Freiwilligenmesse 2024". Das Poster ist hauptsächlich in Gelb- und Orangetönen gehalten. Am oberen Rand steht in großen, weißen Buchstaben "TREFFt uns", wobei das "TREFF" vertikal und das "uns" horizontal angeordnet ist. Unterhalb dieser Überschrift befindet sich der Text "Engagiert in Würzburg" in schwarzer Schrift. Der mittlere Teil des Posters zeigt die Worte "FREIWILLIGEN MESSE 2024" auf mehreren Blöcken, die so angeordnet sind, dass sie eine dreidimensionale Optik haben. Jeder Buchstabe befindet sich auf einer anderen Seite des Blocks, wobei die Farben der Buchstaben Orange auf blauem Hintergrund sind. Unter den Blöcken steht in Orange "EHRENAMT STELLT SICH VOR!". Weiter unten befinden sich die Details der Veranstaltung: "FREITAG, 23.2.2024" und "14:00 - 17:00 UHR" in schwarzer Schrift auf gelbem Grund. Darunter steht "MATTHIAS-EHRENFRIED-HAUS" und "BAHNHOFSTR. 4-6, WÜRZBURG" ebenfalls in schwarzer Schrift. Am unteren Rand des Posters ist das Logo des Literaturhaus Würzburg, bestehend aus mehreren vertikalen Linien und einem Buchsymbol, sowie ein QR-Code abgebildet. Der Hintergrund des gesamten Posters ist gelb, und die Textelemente sind so angeordnet, dass sie leicht zu lesen sind.

Ihr liebt Literatur? Und habt Lust, euch mit anderen Literaturbegeisterten auszutauschen, Lesungen mitzuplanen oder andere Literaturveranstaltungen in Würzburg mitzugestalten? Bisher habt ihr euch aber noch nicht auf einen unserer Literaturstammtische getraut? Dann lernt uns vom Literaturhaus Würzburg und unsere Arbeit auf der Freiwilligenmesse 2024 kennen. Wann? Freitag, 23.02.2024, 14:00 bis 17:00 Uhr Wo? Matthias-Ehrenfried-Haus, Bahnhofstraße […]

Lesung mit Sonja Weichand

Sonja Weichand auf der Bühne beim Vorlesen.

Am 30.01.2024 startete unser Veranstaltungsjahr des Literaturhauses Würzburg: Sonja Weichand las aus ihrem aktuellen, dystopischen Roman „Die Eindringlichkeit der Welt“. Die Autorin ließ uns bei dieser Lesung dank zahlreicher Lesestellen und interessanter Hintergrundinfos in die Welt des Romans eintauchen, die sich mit dem aktuellen Thema der virtuellen Realität beschäftigt. Denn die Protagonistin lebt nichtsahnend genau […]

Lesung zu „Die Eindringlichkeit der Welt“

Portrait Sonja Weichand, "Sonja Weichand" "30.01." Buchcover

Schon Ende Januar laden wir euch zu unserer ersten Lesung im Literaturhausjahr ein! Sonja Weichand liest aus ihrem dystopischen Roman „Die Eindringlichkeit der Welt“. Zum Roman: In einer nicht allzu fernen Zukunft erlebt eine junge Frau am eigenen Leib, was es heißt, ohne Berührung aufzuwachsen. Ein dystopischer Roman voller Hoffnung, der fragt, ob eine perfekte […]

07.10.23 und 08.10.23

Inklusiver Gedichte-Workshop mit Florian Cieslik 07.10.23 (10:00 bis 16:00 Uhr) und 08.10.23 (9:30 bis 13:30 Uhr) Für alle Menschen mit und ohne Behinderung, die das Dichten ausprobieren möchten. Ort: Burkardushaus, Am Bruderhof 1, 97070 Würzburgbarrierefrei zugänglichAnmeldung:Bis zum 30. September 2023 bei E-Mail: leichte-sprache@lebenshilfe-wuerzburg.de Vorstellung der Texte: Montag, 9. Oktober, 19 Uhr in der Stadtbücherei Würzburg […]

09.10.23

Vernissage der Ausstellung „Gedichte sehen“ und Auftaktveranstaltung Ort: Stadtbücherei Falkenhaus Uhrzeit: 19 UhrInduktive Höranlage, Gebärdendolmetscher*in, rollstuhlgerecht

12.10.23

Lesung: „Warten auf Gäste“ veranstaltet durch den KLW e. V. Ort: Haus der Hörbehinderten, „Bootshaus“, Mergentheimer Straße 13Uhrzeit: 19 UhrGebärdendolmetscher*in

13.10.23

Gedichte im Spitäle – Lesungen, Gespräche, Musik Lesungen von Christian Schloyer, Lila Sovia, M6services, Martina Hefter moderiert von Dr. Christine OttMusik: Sara TeamusicianOrt: Spitäle, Zeller Str. 1, 97082 WürzburgUhrzeit: 18 UhrKartenvorverkauf: Café Vollmund und Buchhandlung dreizehneinhalbInduktive Höranlage, Gebärdendolmetscher*in, rollstuhlgeeignet

14.10.23

Gedichte im Spitäle – Lesungen, Gespräche, Musik Lesungen von Nefvel Cumart, Kornelia Koepsell, Sebastian Schmidt, Carolin Callies moderiert von Felix SchillerMusik: LYRIQ EnsembleOrt: Spitäle, Zeller Str. 1, 97082 WürzburgUhrzeit: 18 UhrKartenvorverkauf: Café Vollmund und Buchhandlung dreizehneinhalbInduktive Höranlage, Gebärdendolmetscher*in, rollstuhlgeeigner

ltw

Plakat von den Lyrik-Tagen Würzburg. Beiger Hintergrund, darauf lachsfarbene. türkise und blaue große Punkte verteilt. Text: "ltw Gedichte feiern! 7. bis 13. Oktober LYrik - hören - lesen - sehen - verstehen! Lyrik mit allen Sinnen!

lyrik tage würzburg Gedichte können vieles.Und in Gedichten steckt vieles.Gedichte helfen, besser zu verstehen:Uns selbst. Und andere. Wie schaffen Gedichte das?Gedichte sagen viel mit wenigen Worten.Gedichte sind vielseitig. Wir erleben sie mit allen Sinnen.Deshalb feiern wir ein Fest! Die Veranstaltungen werden in Gebärdensprache gedolmetscht.Das Festival ist barrierearm. Das betrifft sowohl die Räume als auch das […]

„Frische Wunden“ und „Dunkle Pfade“

Foto der Lesung von hinten im Raum. Auf der Bühne sitzen v.l.n.r Elena Riedel, Kirsten Nähle und Johannes Maria Stangl und unterhalten sich.

Am 22.06.23 sorgte nicht nur das Wetter für Spannung pur: Kirsten Nähle und Johannes Maria Stangl waren mit ihrem Krimidialog „Doppelmord“ bei uns zu Gast und ließen tief in ihre Bücher und ihr Schreiben blicken. Die zwei Schreibenden lasen aus deckungsgleichen Stellen ihrer Krimis „Frische Wunden“  bzw. „Dunkle Pfade“ und stellten sich dazwischen allerlei Fragen […]

Doppelmord: Krimidialog mit Lesung

Plakat zu Doppelmord: Krimidialog mit Lesung

Schon Ende Juni sind wir beim „Verein Begegnungsstätte für Hörbehinderte e. V. Würzburg“ mit einer besonderen Veranstaltung zu Gast: „Doppelmord: Krimidialog mit Lesung“. Und wie der Name bereits sagt, wird es nicht nur eine klassische Lesung, sondern ein Abend voller Spannung, Austausch und Einblicke in 2 Krimis von einer Autorin und einem Autor aus der […]

Hannelore Schlaffer mit „Zeit meines Lebens“

Ein Foto von Hannelore Schlaffer wie sie neben Regina Frisch vorne vor Publikum am Tisch sitzt und ins Mikro spricht.

Am 03.05.2023 war die gebürtige Würzburgerin und bekannte deutsche Germanistin und Essayistin Hannelore Schlaffer bei uns zu Gast. Dabei hatte sie ihr aktuelles Buch „Zeit meines Lebens. Was war und noch ist“. Im Gespräch mit Regina Frisch und im Wechsel mit zahlreichen Lesestellen erklärte sie, warum sie mit „Zeit meines Lebens“ eben keine klassische Autobiographie, […]

Lesung mit Hannelore Schlaffer

Links Abbildung der autobiographischen Miniaturen „Zeit meines Lebens. Was war und noch ist“ von Hannelore Schäfer, rechts nebendran ein Portrait von ihr und darunter ein Schriftzug "Lesung"

Hannelore Schlaffer kommt zu uns für eine Lesung nach Würzburg. Einige kennen sie vielleicht als bekannte deutsche Germanistin, Essayistin oder freie Mitarbeiterin verschiedener Zeitungen wie der FAZ, SZ oder NZZ. Was allerdings viele nicht wissen: Sie ist gebürtige Würzburgerin! Sie wird aus ihren autobiographischen Miniaturen „Zeit meines Lebens. Was war und noch ist“ lesen. Wie […]

Lesung mit Ewald Arenz

Ewald Arent von der Seite wie er an einem Tisch sitzt und Bücher signiert.

Am 30.03.23 war es endlich so weit: Wir durften Ewald Arenz dabei lauschen, wie er aus seinem aktuellen Bestseller „Die Liebe an miesen Tagen“ bei uns in Würzburg las. Ca. 170 Literaturbegeisterte von jung bis alt hatten sich dazu im Felix-Fechenbach-Haus eingefunden (wir sind immer noch ganz platt über diesen tollen Besucheransturm). Und einmal mehr […]

Martin Finger

Portrait von Martin Finger

In seinem Erstwerk verbindet Martin Finger die Gattung der utopischen Literatur mit dem Genre des Sachbuches.

Ewald Arenz liest am 30. März aus „Die Liebe an miesen Tagen“

Nachdem wir letztes Jahr bereits eine tolle Lesung zu „Der große Sommer“ präsentieren und erleben durften, freuen wir uns auch dieses Jahr auf Ewald Arenz: Er geht mit seinem neuen Roman „Die Liebe an miesen Tagen“ auf Lesereise und macht wieder halt bei uns in Würzburg. Zeit: Donnerstag, 30. März 2023, Beginn: 19:30 Uhr, Einlass: […]

Das Literaturhaus Würzburg präsentiert: Schullesungen zum Roman „schuld bewusstsein“ von Sonja Weichand

Buchcover "schuld bewusstsein"

Liebe Lehrkräfte, gerne möchten wir Sie über ein bereicherndes Angebot für den Unterricht informieren: Das Literaturhaus Würzburg präsentiert in Kooperation mit der Würzburger Autorin Sonja Weichand eine Lesung aus deren Debütroman „schuld bewusstsein“ mit anschließender Diskussion. Das Buch spielt nicht nur in unserer Stadt und wird vom ISB als Schullektüre empfohlen, sondern stellt auch zwei […]

Mord in der Buchhandlung!

Spannung im Buchladen Neuer Weg Mord in der Buchhandlung!. Es lesen Ulrike Schäfer: Nachts in einer Buchhandlung. Mitten in der Zivilisiertheit einer Stadt findet eine Frau sich einem Eindringling gegenüber, der alle Regeln gesellschaftlichen Lebens außer Kraft setzt – und Thomas Kastura: Wenn mehrere Schriftsteller in einer Buchhandlung spurlos verschwinden, sind dunkle, geradezu dämonische Mächte […]

Poetry & Politics

IMG 20221110 WA0004 89032

Das Literaturfestival in Würzburg vom 11. bis 13. November 2022 Mit Lesungen, kulturpolitischen Podiumsdiskussionen, Poetry-Slam, Workshops und Musik wird Würzburg vom 11. bis zum 13. November zur Hauptstadt der Buchwelt. Drei Tage lang erleben Interessierte und Literaturbegeisterte an unterschiedlichen Orten in der Innenstadt Vielfalt und ein sprühendes Programm in 38 Veranstaltungen mit 56 Autor:innen. Der […]

Noemi Somalvico in Würzburg

IMG 20221026 WA0003

Beginnen wir mit einem Zitat und lassen es für sich selbst stehen: „In Schweins Wohnung ist es still, als hätte es geschneit. Vom Bett aus sieht Schwein zum Fenster. Dem Himmel ist heute keine Farbe gelungen. Schwein bewegt ein Bein. Wenn es in schwierigen Zeiten auf etwas ankommt, dann auf Licht.“ [‚Ist hier das Jenseits, […]

Noemi Somalvico in Würzburg

Eine preisgekrönte Debütantin, eine moderne Fabel und die ganz großen Fragen des Lebens! Wir freuen uns sehr, am 25. Oktober 2022 Noemi Somalvico in Würzburg mit ihrem Demüt „Ist hier das Jenseits, fragt Schwein“ erschienen bei Voland&Quist willkommen heißen zu dürfen! Die preisgekrönte Autorin (Berner Buchpreis, Weinfelder Buchpreis, Hotlist der Unabhängigen Verlage) liest aus ihrem […]

Poetry & Politics

Das Literaturfestival in Würzburg vom 11. bis 13. November 2022 Mit Lesungen, kulturpolitischen Podiumsdiskussionen, Poetry-Slam, Workshops und Musik wird Würzburg vom 11. bis zum 13. November zur Hauptstadt der Buchwelt. Drei Tage lang erleben Interessierte und Literaturbegeisterte an unterschiedlichen Orten in der Innenstadt Vielfalt und ein sprühendes Programm in 38 Veranstaltungen mit 56 Autor:innen. Der […]

Deutscher Lesepreis 2023: “Würzburg schreibt ein Buch” ist nominiert

Wir können es noch gar nicht glauben – aus mehr als 400 Einreichungen hat es das Projekt in die Top 10 geschafft und ist in der Kategorie “Herausragendes kommunales Engagement” nominiert! Die Lorbeeren gehören nicht uns allein – wir teilen sie herzlich gerne mit allen, die tatkräftig mitgeholfen haben: Allen voran Dank ans @Mainlit, die […]

Pauline Füg

Portrait von Pauline Füg

Pauline Füg ist eine Autorin und Spoken-Word-Künstlerin, die ungewöhnliche Literaturformate in Würzburg veranstaltet.

Abschlussveranstaltung zu „Würzburg schreibt ein Buch“

WhatsApp Image 2022 07 14 at 16.41.19 1 dd604

Ein Projekt mit 500 Zweitklässler*innen aus Würzburg Stadt & Land! Von November 2021 bis Mai 2022 nahmen 23 zweite Klassen der Würzburger Grundschulen mit rund 500 Kindern am kontaktlosen Leseförderungsprojekt „Würzburg schreibt ein Buch“ teil und arbeiteten an einer eigenen Detektivgeschichte. So entstanden insgesamt 18 Geschichten. Ziel des Projekts war es, Spaß am Lesen zu […]

Rückblick zur WüLit

WÜLIT1 2 44126

Sonne. 30 Grad. Und Literatur im Schatten. Wir freuen uns im Rückblick noch immer über unser gelungenes Literaturfestival, das genau heute vor einer Woche in wunderbarer Sommerstimmung auf dem Gut Wollried [Foto 1] die unterschiedlichsten Autor*innen aus Würzburg und der Region repräsentiert hat. Schön, dass ihr mit dabei wart! Während bereits die erste Lesung stattfand […]

Kornelia Koepsell

Portrait von Kornelia Koepsell

Kornelia Koepsell, geb. 1955 in Giessen / Hessen, lebt in Höchberg. Nach dem Abitur studierte sie Soziologie und Psychologie an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

Lilly Lucas / Julia Hanel

Portrait von Julia Hanel

Lilly Lucas ist eine Autorin aus Würzburg und steht mit ihren Romanen regelmäßig auf der Spiegel-Bestsellerliste. Sie schreibt auch als Julia Hanel.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner